et
Porträt
Qualifikation
Ich bin 43 Jahre alt und seit 2008 als selbstständige Lektorin tätig. Schon während meines Philologiestudiums (Germanistik, Kunstgeschichte, Italienisch) in Kassel und Köln kamen Kommiliton(inn)en mit der Bitte auf mich zu, sie bei ihren Seminararbeiten zu beraten. Nach einem Volontariat in einem renommierten Kölner Verlag führte mich mein Weg zunächst durch verschiedene Büros und Vertriebsteams. Während dieser Zeit entstand der Wunsch, mich wieder stärker auf meine Kernkompetenz, die Arbeit mit Sprache und Texten zu konzentrieren. So reifte die Idee, als freie Lektorin tätig zu werden. Meine Interessenvielfalt ist dabei ein echtes Plus. Nach siebenjähriger Freiberuflichkeit blicke ich auf zahlreiche spannende Projekte zurück und freue mich auf das, was noch kommt.

Antrieb
Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwierig es als Student(in) manchmal ist, sich selbst zu organisieren; und dass es vor allem in der Schlussphase eines Projektes wichtig ist, einen Ansprechpartner zu haben
. Ich freue mich, wenn ich mit meiner Arbeit etwas erreichen kann ‒ in erster Linie für Sie als Auftraggeber(in), mit Ihnen gemeinsam. Das Optimieren von Texten erfüllt schließlich keinen Selbstzweck. Es steht immer im Dienste einer imaginären Leserschaft. Ihre Zufriedenheit ist meine Anerkennung. Darüber hinaus nehme auch ich aus jeder Zusammenarbeit etwas mit. Gerade die vermeintlich kniffligen Projekte erweisen sich nicht selten als die besten Lehrstücke.

Arbeitsweise
Bei aller Liebe zur Kunst bin ich eine erklärte Pragmatikerin. Meine Arbeitsweise ist analytisch und strukturiert. Im Zentrum steht dabei das 
»aktive« Lesen: Ich korrigiere Ihre Texte nicht einfach, ich prüfe sie vor allem auf Plausibilität und sprachliche Präzision.
Kritik sollte stets fundiert und konstruktiv sein. Meine Arbeit begreife ich daher als
»Teamwork«: Ich biete Ihnen meine Unterstützung an und stehe Ihnen bei allen Fragen rund um Ihr Projekt / Manuskript mit Rat und Tat zur Seite (vgl. Leistungen).

Hinweis in eigener Sache: Meinungsmache, Ghostwriting und Plagiate
Ich
distanziere mich nachdrücklich von Schriften, die der Verbreitung politischer oder religiöser Meinungsmache dienen. Darüber hinaus habe ich keinerlei Interesse an wissenschaftlichem Ghostwriting. Eine wissenschaftliche Arbeit, insbesondere eine Abschlussarbeit, muss eine eigenständige Leistung sein und bleiben. Dazu zählt auch ein sorgsamer Umgang mit Quellenallein schon aus Respekt vor der Leistung anderer! Meine Aufgabe ist es, Sie nach Kräften dabei zu unterstützen, diesen Prozess erfolgreich zu bewältigen und ein gemäß den Umständen bestmögliches Ergebnis zu erreichen.






PreiseLeistungenZielgruppeVorgehensweiseLanding PageImpressum